Tourismus

Premiumwandern im Wispertal

Erleben Sie das wildromantische Wispertal, das Wisperrauschen, tauchen Sie ein in unsere Natur, genießen und entspannen Sie.

Das Projekt „Premiumwandern im Wispertaunus“ sieht vor, in dem besonders dünn besiedelten aber waldreichen und naturbelassenen Gebiet entlang der Wisper ein nach dem Deutschen Wanderinstitut e.V. zertifiziertes Wanderwegnetz zu errichten.

Das Wegenetz versteht sich als Verbindungselement zwischen den beiden UNESCO Weltkulturerben Oberes Mittelrheintal und Limes und damit auch zwischen den beiden qualifizierten Fernwanderwegen „Rheinsteig“ und „Limes Erlebnispfad“ und nutzt u.a. bereits bestehende Wege.

 

Es erstreckt sich über die Gebiete der Kommunen Lorch/Rhein (RG), Rüdesheim/Rhein (RG), Heidenrod (TA), Schlangenbad (TA), Bad Schwalbach (TA), die gemeinsam unter Federführung der Gemeinde Heidenrod mit dem Projekt das touristische Potenzial der natur- und waldreichen Region ausschöpfen möchten. Weiteres erfahren Sie unter:

www.wisper-wandern.de

www.premiumwandern-wispertaunus.de

 

Mail: projekt@premiumwandern-wispertaunus.de

 

Der Dörsbach – Mühlenwanderweg

Vom Egenrother Stock über Huppert, Laufenselden, Reckenroth, Eisighofen, Dörsdorf, Berghausen, Katzenelnbogen. Weiteres unter: www.nassau-touristik.de

 

Bildungstouren für die LEADER Region Taunus

Initiiert durch das Regionalmanagement Taunus wurde seit 2017 eine Arbeitsgruppe „Lern deinen Taunus kennen - Bildungstouren der LEADER Region“ gegründet. Die Arbeitsgruppe, die sich aus Interessierten und engagierten Bürgern, Ortsvorsteher/innen und Beschäftigten der Verwaltungen der jeweiligen Kommunen zusammensetzt, hat zum Ziel, bis zu 4 Bildungstouren innerhalb der LEADER Region Taunus bis zum Auslaufen der momentanen Förderphase im Jahr 2020 zu erarbeiten und anzubieten. Zurzeit befinden sich die Touren alle noch in Planung.

 

Der Limes – Weltkulturerbe seit 2005

Der Limes durchzieht den gesamten Taunus von West nach Ost und markierte die Außengrenze des Römischen Weltreichs. Rund 200 Jahre lang schützte der Limes das Taunusvorland, das zur römischen Provinz Obergermanien zählte.

- Kleinkastell Dörsterberg bei Huppert

- LIMES Aussichtsturm Kemel

- LIMES Erlebnispfad

- Veranstaltungen/Führungen/ Wanderungen

Weiteres unter: www.heimatverein-heidenrod.de/limes-heidenrod

 

 

Aarhöhenweg

Bereits zur Römerzeit war der Aar-Höhenweg eine Verbindung zwischen den Kastellen entlang des römischen Grenzwalles „Limes“ in unserer Region. „Wir von der Aar“ haben diesen historischen Weg als Wanderweg zu einer interessanten Strecke ausgearbeitet.

Weiteres unter: www.hohenstein-hessen.de/index.php?pid=74

 

Limeswanderweg

Der Deutsche Limes-Wanderweg erschließt dem Wanderer als Netz von Fernwanderwegen den historischen Verlauf des UNESCO-Welterbes Obergermanisch-Raetischer Limes auf seiner voller Länge. Der Weg verläuft vom Rhein bis an die Donau durch die vier Bundesländer Rheinland-Pfalz, Hessen, Baden-Württemberg und Bayern. Die Gesamtlänge des Deutschen Limes-Wanderwegs zwischen Rheinbrohl und Bad Gögging beträgt 734,7 km.

 

Zorner Runde

Wer sich für Zorns Geschichte und Natur interessiert, kann seine Tour durch fünf abzweigende Themenwanderwege erweitern.

 

Zorner Arboretum

Auf dem Hochplateau des Grauen Kopfes auf 500 Meter über NN befindet sich das Zorner Arboretum. Ein Park mit mehr als 60 Baumarten der nördlichen Erdhalbkugel. Weiteres über Zorn: www.zorner.de

 

Grauer Kopf

Abwechslungsreicher Wanderweg mit mäßigen Steigungen: 3,7km / 1 ¼ Std.

Ausgangspunkt: Parkplatz „Grauer Kopf“ an der Straße Langschied – Zorn ( am Waldrand rechts bei Zorn )

 

Holzhäuser Weg

Langer Wanderweg, überwiegend im Wald, durch wildreiches Gebiet ( Damwild ) zu den Resten des Römerkastells Holzhausen; für anspruchsvolle Wanderer: 6,0 km / 2 Std. Ausgangspunkt: Parkplatz „Holzhäuser Weg“ am Waldrand westlich von Laufenselden; Zufahrt von der Ortsmitte Laufenselden, Richtung Berndroth; zur Bushaltestelle Laufenselden 1,4km.

 

Langschieder Stock

Kurzer, lehrreicher, nur im Wald verlaufender Rundweg:1,0km/1/4 Std.

Ausgangspunkt: Parkplatz „Langschieder Stock“ an der B 260, gegenüber der Einmündung nach Langschied; werktags auch mit Regionalbus zu erreichen.

 

Wispersee

Mittlerer abwechslungsreicher Rundweg: 5,1km/1 ½ Std.

Ausgangspunkt: Parkplatz „Wispersee“ unweit der Ortschaft Wisper, auch vom südlich gelegene Parkplatz „Müllerküppel“ aus zu erreichen.

 

Kleine Wisper / Naurother Heide

Kurzer Wanderweg mit mäßigen Steigungen: 2,0km/ ¾ Std.

Ausgangspunkt: Parkplatz „Naurother Heide“ am Waldeingang nördl. von Nauroth auch von Parkplatz „Müllerküppel“ südwestlich des Wispersee aus zu erreichen.

 

Geisberg

Sehr kurzer bequemer Spazierweg: 0,5km/ ¼ Std.

Ausgangspunkt: Parkplatz „Geisberg“ an der Straße Kemel-Springen (gegenüber der Abzweigung nach Wisper); werktags auch mit Bus zu erreichen.

 

 

Freizeit

 

Grillplätze

Nutzen Sie einen unserer vielen Grillplätze für einen gemütlichen Tag in der Natur. Die entsprechenden Ansprechpartner entnehmen Sie bitten nachfolgender Aufstellung:

Ortsteil Lage Ansprechpartner
Dickschied Hinter dem Busch Ansprechpartner: Rainer Rasel
Egenroth Am Langschieder Weg Ortsbeirat: Peter Kornek-Strack
Grebenroth Bärbach Ortsvorsteher: Lothar Geihslinger
Huppert Hoher Rain Ortsvorsteher: Hartmut Bender
Kemel Grunderküppel Ortsvorsteher: Holger Hunold
Langschied Unterm Kirchwald Ortsvorsteherin: Claudia Schatzeck
Laufenselden Kemeler Weg Ortsvorsteher : Heinz-Günther Römer
Nauroth Unter dem Klopp Ortsvorsteher: Michael Baureis
Niedermeilingen Heidchen Ortsvorsteherin: Birgit Kunz
Springen Im Seifen Ortsvorsteher: Michael Baßermann
Watzelhain Am Idsteiner Kopf Ortsvorsteher: Maik Stümer
Zorn Am Grauen Kopf Ortsvorsteherin: Judit Grebe

 

Segelflugplatz

Im Ortsteil Laufenselden befindet sich ein Segelflugplatz, der von dem Flugsportclub Wiesbaden „Maikäfer“ e.V. betrieben wird.

Näheres können Sie auch über die Homepage: www.segelflug-laufenselden.de erfahren.

Ortsteil Ansprechpartner Kontakt
Laufenselden Klaus Schlager Tel.: 06120-978544

 

Tennisplatz

Ebenfalls im Ortsteil Laufenselden betreibt der TC Heidenrod 1979 e.V. ein Tennisplatz mit einem vereinseigenen Clubhaus. Näheres erfahren Sie unter: www.tc-heidenrod.de

 

Spielplätze

Für die „Kleinen“ unterhält die Gemeinde Heidenrod eigene Spielplätze. Alle weiteren Informationen entnehmen Sie bitten nachfolgender Aufstellung:

Ortsteil Lage
Dickschied Am Dorfgemeinschaftszentrum „Wisperhalle“
Egenroth Am Evangelischen Gemeindehaus
Geroldstein An der Wisperstraße
Grebenroth Am Dorfgemeinschaftshaus „Bärbachhalle“
Hilgenroth An der alten Dreschhalle
Huppert Am Dorfgemeinschaftshaus „Limeshalle“
Kemel Am Dorfgemeinschaftshaus „Römerhalle“
Langschied Am Dorfgemeinschaftshaus „Sängerhalle“
Laufenselden Ackerbacher Weg
Laufenselden Am Dorfgemeinschaftshaus „Bornbachhalle“
Mappershain Am Dorfgemeinschaftshaus
Martenroth Am Dorfgemeinschaftshaus
Nauroth Am Dorfgemeinschaftshaus
Niedermeilingen Am Dorfgemeinschaftshaus
Obermeilingen Im Steinbruch
Springen Am Dorfgemeinschaftshaus „Dornbachhalle“
Watzelhain Am Dorfgemeinschaftshaus
Zorn Auf dem Flürchen

 

Bolzplätze

Zum Bolzen laden wir „groß“ und „klein“ herzlich auf unsere vorhandenen Bolzplätze ein:

Ortsteil Lage
Laufenselden Ackerbacher Weg
Mappershain Am Hexentänzchen
Springen Am Dorfgemeinschaftshaus „Dornbachhalle“
Watzelhain Am Dorfgemeinschaftshaus
Zorn Auf dem Flürchen

 

Reitplätze

In den Ortsteilen Dickschied und Laufenselden gibt es Reitplätze die von den ansässigen Vereinen betrieben werden. Näheres unter:

www.reitverein-dickschied.de

www.reitverein-laufenselden.de

 

Kegelbahnen

Für Kindergeburtstage oder einfach gemütliche Stunden im Kreise der Familie oder mit Freunden laden wir Sie herzlich auf unsere Kegelbahnen ein:

Ortsteil Standort
Kemel Im Dorfgemeinschaftshaus „Römerhalle“
Langschied Im Dorfgemeinschaftshaus „Sängerhalle“
Laufenselden Im Dorfgemeinschaftshaus „Bornbachhalle“
Nauroth Im Dorfgemeinschaftshaus „Zur alten Dreschhalle“

 

Sportplätze

In Heidenrod gibt es in den Ortsteilen Huppert, Laufenselden, Kemel, Nauroth und Niedermeilingen Sportplätze, die von unseren Vereinen benutzt werden.