Jagdbedingungen

wappen

Information für Jagdgäste im Revier Heidenrod-Hilgenroth

Der Heidenroder Ortsteil Hilgenroth liegt an der nordöstlichen Grenze des Rheingau- taunus-Kreis an der Landesgrenze zu Rheinland-Pfalz.

Das Revier Hilgenroth grenzt an das Wispertal und ist 303 ha groß und ist durch einen Laub- /Mischwaldanteil von 186 ha zwischen Herzbach und Mehrbach geprägt.

Es liegt in einer Höhe von 310 m bis 420 m über NN und hat Mittelgebirgscharakter.

ImRevier kommen folgende Wildartenvor:

  • Rotwild
  • Schwarzwild
  • Muffelwild
  • Rehwild
  • Fuchs
  • Waschbär

 

Kaliber

Es wird von uns begrüßt, wenn Sie Büchsen führen, die Ihnen vertraut sind und dazu mindestens die Kaliber 7x64 bzw. 308 Winchester und stärker aufweisen.

 

Weitere wichtige Informationen zur Jagd

  • Information für Jagdgäste im Revier Heidenrod-Hilgenroth Download
  • Allgemeine Geschäftsbedingungen Download
  • Merkblatt für Jagdgäste in der Regiejagd der Jagdgenossenschaft

    Heidenrod-Hilgenroth Download

  • Auszug aus den Unfallverhütungsvorschriften UVV Jagd Download
  • Bejagbare Flächen im Forstamt Bad Schwalbach: Hessen-Forst.de

 

Ansprechpartner

Gemeinde Heidenrod

(Fragen, weitere Details, Abstimmungen)

Tel.: 06120/ 79 15

Fax: 06120/ 79 55

E-Mail: Info@heidenrod.de