Aktuelle Nachrichten

Erstellt am: 15. Januar 2021

Hilfe des Seniorenbüros der Gemeinde Heidenrod bei der Vergabe eines Impftermins

Hilfe des Seniorenbüros der Gemeinde Heidenrod bei der Vergabe eines Impftermins.


Mittlerweile wurden den über 80-jährigen Bürgerinnen und Bürgern das Informationsschreiben der Hessischen Ministerien des Innern und für Sport und des Sozialen und Integration bezüglich der Vergabe der Impftermine zugestellt. Betroffene Seniorinnen und Senioren, die keine Hilfe bei der Terminanforderung durch Verwandtschaft, Freunde oder Nachbarschaft haben, können sich an das Seniorenbüro unter der Tel. 06120-7935 wenden, eine E-Mail an: kerstin.andussies@heidenrod.de schreiben.

Zur Impfanmeldung werden Vor- und Zuname, Wohnort, Straße, Hausnummer und Telefonnummer benötigt.
Das Seniorenbüro sammelt die Daten und wird sich gemeinsam mit Bürgermeister Volker Diefenbach um die Anmeldung für die Impftermine bemühen.
Auch bei Fragen hinsichtlich der Fahrt zum Impftermin steht das Seniorenbüro mit dem Bürgerbusteam bereit, um zu versuchen, Lösungen zu organisieren und den betreffenden Personen zu helfen.


Bitte haben Sie Verständnis, dass sich die Bitten auf Unterstützung auf wirklich Hilfsbedürftige beschränken muss, da es sich um eine große Personengruppe handelt, die zum einen einer extrem niedrigen Zahl an Impfmöglichkeiten gegenübersteht und zum anderen nur schwer mit der gemeindlichen Personalstärke zu bewältigen ist



Nachricht teilen: